>> Bewegungs-und Wahrnehmungstraining für Hirnverletzte
Für Patienten mit Lähmungen durch Krankheiten des zentralen Nervensystems wird das «Bobath-Konzept» angewandt. Damit wird das Wiedererlernen verlorener Bewegungsfähigkeit erreicht.


>> Neuropsychologisches Training für Hirnverletzte
Dabei geht es um das Training der intellektuellen Funktionen (Verbesserung von Einzelfunktionen, Lern- und Problemlösungsstrategien). Der Gefühlsbereich wird miteinbezogen (Wertvorstellungen, Verarbeitung der Situation, Verhalten, Einstellung zu anderen Menschen).


>> Einsatz des Computers bei Erwachsenen
Den Computer setze ich nur zeitweise als therapeutisches Hilfsmittel ein. Im Mittelpunkt stehen Bewegung, praktische und «Papier-Bleistift» Aufgaben.